Academy meets Nikon Ambassador Robert Bösch & Res Strehle

Academy meets Nikon Ambassador Robert Bösch & Res Strehle

Am 17. November 2022 ab 19:00 Uhr bieten wir dir die einmalige Möglichkeit, einen interessanten Abend mit dem bekannten Fotografen und Nikon Ambassador Robert Bösch sowie dem Schweizer Journalisten Res Strehle in der alten Cigarettenfabrik in Zürich zu erleben. Melde dich jetzt an – die Plätze sind limitiert.

Während der Diskussion werden Fragen vom Publikum gerne mit eingebunden. Falls du also bereits vorgängig Fragen an Robert Bösch oder Res Strehle hast, darfst du diese gerne an marketing@lightbyte.ch stellen. Sie werden in die Diskussionsrunde mit eingebaut.

Die Podiumsdiskussion wird unterstützt von



Robert Bösch
– sein Leben zwischen Berg und Bild

Robert Bösch blickt bald auf eine vierzig jährige Erfahrung als Bergsteiger und als Action- und Landschaftsfotograf zurück. Egal, ob alleine als Landschaftsfotograf unterwegs, oder mit Ueli Steck in der Eiger Nordwand, oder mit dem Kajaker Severin Häberling auf der Reuss – immer stellt sich die Frage, wie gelingen aussergewöhnliche Bilder. Es ist die Suche nach dem Bild, das ihn antreibt – sei es für ein Landschafts Kunstbuchprojekt oder eine Reportage über eine waghalsige Sportaction.

„Bilder sind wie aus dem Zusammenhang gerissene Zitate“ – Robert Bösch.

Als Alpinist führten ihn seine Reisen und Expeditionen auf alle sieben Kontinente, wo er an schwierigen Routen und auf den höchsten Bergen unterwegs war. Für einen Foto- und Filmauftrag bestieg er sogar den Mount Everest. Seine Bilder wurden im In- und Ausland in verschiedenen Galerien und Museen ausgestellt. Robert Bösch ist Nikon Ambassador.

Auch wenn die Berge in seinem Schaffen eine wichtige Rolle spielen, geht es ihm eigentlich nicht um den Berg, sondern um’s Bild. Er bezeichnet sich als einen Bildersuchenden – egal ob im Gebirge oder in einer Grossstadt, ob am Meer oder neben einer Strasse. Fotografieren ist für Robert Bösch die Kunst des Bildersehens, was gleichzeitig die Kunst des Weglassens ist: Das Bild wird erst zum Bild, weil das Davor und das Danach und das Drumherum weggelassen sind.

Nach dem Event hast du die Möglichkeit, ein Autogramm von Robert Bösch zu erhalten. Dafür wird ein extra Platz in der Cigarettenfabrik eingerichtet.

Zur Website von Robert Bösch

Biwak am Wandfuss, Chalchschijen (2830m), Maderanertal, Kanton Uri, Schweiz; Robert Bösch
Reuss, Schöllenen, Uri, Schweiz; Thomas (Toro) Rogenmoser
Paragliding in the Swiss Alps
10_Baum mit rotem Auto
02_Ueli Steck Peuterey


Res Strehle
– die Kunst, die Geschichte hinter dem Bild zum Ausdruck zu bringen

Res Strehle ist seit über vier Jahrzehnten im Journalismus tätig, aktuell als Qualitätsverantwortlicher der Tamedia und Präsident der Journalistenschule MAZ. Er arbeitete nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaft erst am Gottlieb Duttweiler-Institut in Rüschlikon, gründete die «WoZ» mit und war später bei der «Weltwoche» und als Chefredaktor von «Magazin» und «Tages-Anzeiger» tätig. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher, zuletzt «Operation Crypto» (2020) und «Die Bührle-Saga» (Neuauflage 2021). 

Zum Buch von Res Strehle: «Die Bührle Saga»